Online-Show Furry Frenzy

Online-Show Furry Frenzy
Ich bin wieder dabei und freue mich sehr darauf

Freitag, 29. März 2013

Die Online-Show ist vorüber und es war wieder sehr schön ....

Zunächst einmal möchte ich mich bei Allen für Ihre netten Kommentare hier im Blog und die netten E-Mails bezüglich des letzten Blog-Beitrags bedanken. Ich habe mich sehr über das überwiegende Verständnis für meine Entscheidung und die netten Worte gefreut.

Letztes Wochenende war ja wieder die Online-Show von TeddiesWorldwide und  es war wieder sehr schön. Ich bedanke mich ganz herzlich bei den Käufern meiner präsentierten Projekte für den Kauf und wünsche Ihnen viel Spaß mit den Bären.

Meines Erachtens war die Besucherzahl dieses Jahr nicht ganz so hoch wie bei den Shows vorher, aber trotzdem war es sehr erfolgreich für mich.

Und dann möchte ich Euch noch meinem neuen Elefanten "Little Eli Giovanni" vorstellen:


Little Eli Giovanni ist aus Smokey Long Pile (Original-Farbe) genäht. Die Fußsohlen und Pfoten sind aus Suedine gefertigt. Er ist voll beweglich und 8,5 cm groß. Er sitzt auf einem handgenähten Pincushion und hat aus demselben Stoff eine Halskrause um den Hals. Die Augen sind mit kleinen Pads aus Suedine hinterlegt.


So, nun wünsche ich Euch Allen einen guten Start in das Osterwochenende - es ähnelt vom Wetter her ja eher einem Weihnachtswochenende - hier hat es heute Nacht wieder geschneit und es liegen 2-3 cm Schnee -, aber was nützt es, sich über das Wetter aufzuregen. Man ändert es sowieso nicht.

Also machen wir das Beste daraus und werden uns ein gemütliches Wochenende bei einer Kanne Tee und dem Nähzeug machen. Münster nähert sich mit großen Schritten und ich habe noch soviele Ideen...

Liebe Grüße aus dem verschneiten Norden


Claudia


Sonntag, 24. März 2013

Wo bitte bleibt denn da die eigene Kreativität?????

Nach Wiesbaden und vielen nachdenklichenen Stunden mal ein etwas ernsteres Thema , was es nicht zum ersten Mal gibt und welches sich leider immer öfter wiederholt.Und leider muss man erkennen - das diese doch friedliche Bärenszene - oft nicht so friedlich ist.

Wenn man sich heute in der Bärenszene so umschaut, was an Nachwuchs nachkommt, so ist eines auffällig: es gibt einige tolle neue Bärenkünstler, die diesen Namen auch wirklich verdient haben. Sie haben tolle neue Ideen und wirklich eine tolle Art ihre eigenen Ideen umzusetzen, sie spielen mit Materialen und tollen Design und es ist eine Freude wie sehr sie die Szene bereichern und stärken - ganz klar wir Bärenmacher brauchen Nachwuchs , neue Künstler, neue Idee um den Markt - zu stärken und im Gang zu halten.

Und dann gibt es unter dem Nachwuchs leider auch die Bärenmacher - ich nenne sie bewusst nicht Bärenkünstler -, die andere Bärenmacher kopieren oder deren Ideen kopieren. Diese Bärenmacher nehmen sich entweder von Bärenkünstlern veröffentlichte Schnittmuster und veröffentlichen diese entweder im Original unter dem Namen der Nachwuchs-Bärenmacher - natürlich ohne zu erwähnen, das sie den Schnitt von jemand anderem kopiert haben - und geben diesen als ihren eigenen aus, oder sie verändern entweder einen Arm oder ein Bein minimal und nennen dieses Schnittmuster dann auch ihr eigenes. Manche Bärenmacher sind sogar so dreist und veröffentlichen diese Schnittmuster dann als ihr eigenes Schnittmuster in Bären-Zeitungen. Und nennen es natürlich auch ihr eigenes Schnittmuster.

Und dann gibt es auch unter den Nachwuchs-Bärenmachern diejenigen, die eine Idee eines anderen Bärenkünstlers nachahmen, vielleicht mal die Ohrenfarbe ändern, ansonsten den Bären in den gleichen Farben nähen und auch mit der Deko im Hintergrund den Bären noch so fotografieren, wie es der ursprüngliche Bärenkünstler fotografiert hat, und diesen dann auch noch auf derselben Plattform wie der Bärenkünstler zum Verkauf anbietet. Wo bitte bleibt denn da die eigene Kreativität????? gibt es sie nicht mehr ist es so einfacher nach dem Motto - die verkauft gut das mach ich jetzt auch mal so ????

Wenn ihr mich nach meiner Meinung dazu fragt, so kann ich dazu nur antworten, dass diese Art der Bärenmacher in der Bärenszene nichts zu suchen haben und besser sich ein anderes Hobby suchen sollten.

Ich denke, sie haben selbst keine eigenen Ideen, haben aber bemerkt, dass die anderen Bärenkünstler Erfolg haben und möchten auch ein Stück von diesem Kuchen abhaben. Sie sind also nur getrieben von Missgunst und Neid. Und dazu kann ich nur eines sagen: Missgunst und Neid liegen bei mir sehr fern, ich freue mich für jeden Bärenkünstler, der Erfolg hat. In den meisten Fällen haben sie lange dafür gearbeitet und sich diesen Weg aus eigener Kraft geschaffen. Und das verdient meinen Respekt und meine Hochachtung. Das aber andere davon durch ihr Kopieren davon profitieren wollen verdient leider nur meine Verachtung.

Da mittlerweile auch meine Arbeiten zunehmend mehr kopiert werden - zum Teil auch meine Ideen in Zeitschriften veröffentlicht werden oder aber auf Tischen von anderen Ausstellern zum Verkauf angeboten werden, ohne zu erwähnen, dass das Schnittmuster von mir ist - habe ich jetzt für mich meine Konsequenzen gezogen:

Ich werde ab sofort keine Schnittmuster und Bastelpackungen mehr veröffentlichen. Dadurch werden zu mindestens nicht mehr meine Arbeiten von anderen Bärenmachern nachgemacht. Ideen-Klau ist dadurch leider immer noch möglich. Was ich sehr bedauerlich finde.

Die Leidtragenden meiner Entscheidung sind leider meine Kunden, die zwar sehr traurig sind, aber auch viel Verständnis für meine Entschluss hatten.

Leider fällt mir auch kein Patentrezept ein, wie man dieser Kopiererei entgegen wirken kann, vielleicht habt Ihr ja eine Idee, wie wir diesem ein wenig Einhalt gebieten können. Ich für mich halte jedenfalls mit meiner Meinung nicht länger hinter dem Berg und rede öffentlich auch darüber. Vielleicht müssen wir , also diejenigen, die kopiert werden, uns einfach mal zusammentun und über die Teddy-Zeitungen versuchen, diesem entgegen zuwinken. Was meint Ihr dazu? Nach dem Motto - Bärenmachen gegen billige Kopien.

Ich wünsche Euch Allen auf jeden Fall einen schönen Sonntag. Bei uns ist es bitterkalt, aber die Sonne lässt ich gerade schon blicken. Also schönes Wetter, um einen schönen Spaziergang zu machen.

Liebe Grüße

Claudia

Freitag, 22. März 2013

Online-Show "Extravaganza" startet heute abend...

Heute Abend um 21:00 h unserer Zeit startet wieder die Online-Show von TeddiesWorldwide.

Nachdem das Voting für die Preview jetzt beendet ist könnt Ihr heute Abend sehen, was über 75 deutsche und internationale Künstler sich so für die Show haben einfallen lassen. Bei den letzten Shows waren immer tolle Sachen dabei. Es lohnt sich, dort einfach einmal vorbei zuschauen.

Ich bedanke mich bei Euch Allen ganz herzlich für die Votings für meinen Preview-Bären:

 




Ich wünsche Euch  Allen viel Spaß bei der Show und den teilnehmenden Künstlern viel Erfolg.

Euch Allen ein schönes Wochenende

Herzliche Grüße

Claudia 


Donnerstag, 14. März 2013

Kleine Vorstellungsrunde für Wiesbaden und Preview Online-Show

Morgen fahren Linda Benson und ich gemeinsam nach Wiesbaden und wir werden dort Beide als Aussteller vertreten sein. Ich freue mich schon sehr, dort viele nette Kunden und liebe Bärenmacher-Kollegen zu treffen.

Hier nun eine kleine Vorstellungsrunde für Wiesbaden. Mehr schaffe ich leide nicht mehr, da ich gleich noch 3 Projekte für Wiesbaden fertig machen muss.

Lizzy - 8 cm

 Jorge - 5,8 cm


















Larry - 5,8 cm

Louisa - 5,8 cm

Dies ist nur eine kleine Auswahl. Mehr könnt Ihr dann an meinem Stand sehen. Ich hoffe, diese 4 Bären gefallen Euch schon einmal.


So, nun hoffe ich, dass Ihr Alle gut nach Wiesbaden kommt und ich viele dort vor Ort treffen werde.

Euch eine schöne Anfahrt und liebe Grüße bis zum Wochenende

Claudia

Sonntag, 3. März 2013

Frühlingserwachen ... Ostern nähert sich mit großen Schritten

Anscheinend scheint meine Shelly letzte Woche tatsächlich den Frühling ein wenig herbei gerufen zu haben.

Zu mindestens steigen die Temperaturen tagsüber ein klein wenig an und die Sonne blinzelt zaghaft zwischen den Wolken durch. Ich hoffe, bei Euch scheint sie auch ein wenig und Ihr könnt den Sonntag bei dem Wetter ein wenig genießen.

Ende des Monats ist ja dann schon Ostern und deshalb habe ich ein kleines Oster-Arrangement gefertigt. Ich hoffe, es gefällt Euch:



Jack Rabbit  & Gini, beide gefertigt aus selbstgefärbtem Long Pile, weißem Long Pile und Suedine.



Sie sitzen zusammen in einer weißen Porzellanschale.

Mehr Informationen und Bilder findet Ihr im Bearpile.

So, nun muss ich weiter nähen, Wiesbaden und die Online-Show nähern sich mit großen Schritten und nächste Woche ist dann ja noch Linda Benson zum Workshop bei mir.

Euch noch einen schönen und hoffentlich sonnigen Sonntag

Liebe Grüße

Claudia